Samstag, 20. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Seit 25, 30, 40, 50, 60 oder 65 Jahren verheiratet: 72 Hochzeitspaare feierten im Pfarrsaal ihre Ehejubiläen

Ein Hoch auf die Zeit zu zweit

Schrobenhausen
erstellt am 12.10.2018 um 19:01 Uhr
aktualisiert am 17.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Schrobenhausen (SZ) Erstmals unter der neuen Pfarreiengemeinschaft Schrobenhausen- Mühlried-Edelshausen-Hörzhausen feierten jetzt langjährige Hochzeitspaare ihr Ehejubiläum.
Textgröße
Drucken
In geselliger Runde feierten sich die Jubiläumspaare im Pfarrsaal gegenseitig.
In geselliger Runde feierten sich die Jubiläumspaare im Pfarrsaal gegenseitig.
Christian Spreitzer
Schrobenhausen


Genau 72 Paare waren dem Ruf des Schrobenhausener Pfarrbüros gefolgt und zum Feiern zusammengekommen. Diese Jubilare einte eines: Sie sind seit 25, 30, 40, 50, 60 oder sogar 65 Jahren verheiratet.

Der neue Stadtpfarrer Georg Leonhard Bühler zelebrierte die Messfeier und ging auch mit persönlichen Gedanken auf die Ehejubilare in der Predigt ein. Mitglieder der vier Pfarreien trugen den Bußruf, zwei Lesungen Fürbitten und zur Kommunion eine Meditation vor. Die Messefeier wurde musikalisch vom Cantemus-Chor unter Leitung von Herrn Wolfgang Hiltner begleitet.

Seit zwei Jahrzehnten wird bereits das Hochzeitsjubiläum der Brautleute gefeiert. Nach der Messfeier gingen die Jubiläumspaare ins Pfarrzentrum, wo sich ein sehr festlicher geschmückter Pfarrsaal präsentierte, hergerichtet von Mitgliedern der neuen Pfarreiengemeinschaft. Im Pfarrsaal angekommen erhielt jedes Paar ein Getränk, um damit auf das Hochzeitsjubiläum anzustoßen. Auch wurden die Jubilare den Abend hindurch mit Wein und deftigen Speisen kostenlos bewirtet.

Stadtpfarrer Bühler gegrüßte nochmals die Eheleute und heiterte mit einer schwäbischen Tanzkurs-Geschichte den Abend auf. Ausschusssprecher Christian Spreitzer begrüßte ebenfalls die Jubilare und dankte gleichzeitig den Ausschüssen Ehe- und Familie der Pfarreingemeinschaft für das Engagement. Im Anschluss wurden einzelnen Paare gebeten, sich durch Aufstehen zu zeigen, wie viele Jahre sie schon verheiratet sind. So standen nacheinander die Zelebranten von 25, 30, 40, 50 und 60 Jahren auf.

Ein Paar, die Eheleute Marlies und Karlheinz Bauer, sind sogar schon 65 Jahre verheiratet. Dem einen oder anderen Jubelpaar war inzwischen aufgefallen, dass heuer die Plakatwände für die obligatorischen Rückblicke der entsprechenden Jahre gänzlich fehlten. Auch auf den persönlich vorgetragenen Rückblick der vergangenen Jahrzehnte wurde verzichtet. Als Ausgleich wurde ein Kurzfilm über die Altstadt und die nähere Umgebung von Schrobenhausen gezeigt.

Der Film war bereits im Jahr 1967 entstand. Die Jubilare zeigten sich vom Film sehr beeindruckt, zeigte der doch zum Beispiel so manche vergessene Ansicht vom Bräumichl, vom Stieglbräu oder von der vom alten Außenputz befreiten Stadtpfarrkirche. Auch der alte Tabernakel in der Kirche wurden den Gästen so wieder in Erinnerung gerufen. Das alte Rathaus sowie Teile der Lenbachstraße aus früheren Zeiten waren in dem Streifen ebenfalls zu sehen.

Der kurzweilige Abend verging wie im Flug. Auch die Hochzeitsjubilare waren sehr beeindruckt, sodass dieser Feier nächstes Jahr auch nichts im Wege steht.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!