Knapp 10000 Seelsorge- und Beratungsgespräche haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter - 52 Frauen und zwölf Männer - im Jahr 2017 mit Anrufenden aller Altersstufen geführt. Dazu kamen noch etwa 160 Chats im Einzelkontakt, die von sieben Ehrenamtlichen aufgenommen wurden.

Um gut für die Telefonate vorbereitet zu sein, bietet die Telefonseelsorge Ingolstadt kostenlos eine einjährige Ausbildung an, in der die Teilnehmer ihre persönlichen Fähigkeiten einbringen und weiterentwickeln können sowie die erforderlichen Qualifikationen für die Telefonseelsorge erwerben. Mitte September 2019 beginnt ein neuer Ausbildungskurs. Die Ausbildungsgruppe trifft sich durchschnittlich zweimal im Monat an einem Abend und einmal an einem Samstag.

Wer bei der Telefonseelsorge Ingolstadt ehrenamtlich mitarbeiten - etwa 12 bis 15 Stunden im Monat - und in den Ausbildungskurs einsteigen möchte, kann sich unter der Telefon (0841) 910001 melden oder eine unverbindliche E-Mail an ts. ingolstadt@bistum-eichs taett. de senden.