"Die Menschen stehen stets im Mittelpunkt der Arbeit des Roten Kreuzes", so betonte es Präsident Theo Zellner in seiner Ansprache. Mit rund 26000 Mitarbeitern ist das Bayerische Rote Kreuz ein großer Arbeitgeber in Bayern. 25 Jahre Betriebszugehörigkeit, so der Präsident weiter, ist auch in unserem Verband keine Selbstverständlichkeit, das zeugt von Zuverlässigkeit und Beständigkeit auf beiden Seiten. Diese Verbundenheit trägt wesentlich zu einem sicheren und sozialen Freistaat bei, so Zellner abschließend. Im Kreisverband Pfaffenhofen sind seit 25 Jahren beschäftigt Tina Lettmair und Marianne Schreyer(Kreisgeschäftsstelle), Elisabeth Liedl (Tagespflege Geisenfeld), Josef Gumbiller (Rettungswache Reichertshofen) sowie Irmgard Kunz (Haus der Senioren).