Endlich wird zu diesem Thema eine Stimme laut. Offensichtlich haben die Verantwortlichen diese Debatte absichtlich unterbunden und kurz vor der Wahl zu spät noch gnädig zugelassen.

Herr Lukas Finkenzeller aus Kreuth spricht mir aus der Seele mit seinem Leserbrief (in der PK-Ausgabe vom Dienstag, 9. Oktober). Wie kann sich die CSU noch über ihren Absturz wundern, wenn sie sich so über die Meinung ihres Wählervolkes hinwegsetzt? Da helfen die Kreuze und die Wahlgeschenke auch nicht mehr. Wir sind es leid, wie man mit unserem schönen Bayern-Land umgeht. Das viele Geld könnte man woanders sinnvoller einsetzen.

Auguste Alscher,

Pfaffenhofen