Montag, 22. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Wenn Essen ein Problem wird

Pfaffenhofen
erstellt am 11.10.2018 um 17:43 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) "Früher haben wir das gemeinsame Kochen und Essen genossen.
Textgröße
Drucken
Jetzt ist auch das mühsam geworden und meine Frau trinkt von allein gar nichts. " Solche Aussagen von Angehörigen sind eine oft gemachte Erfahrung mit Demenzkranken. Die Nahrungsaufnahme wird zu einem alltäglichen Thema, weil oft das Durst-, Hunger- sowie das Sättigungsgefühl verloren gehen. Auch Nahrungsverweigerung oder ständiges Verschlucken können in einem fortgeschritten Stadium zu einem großen Problem werden. Die Alzheimer Gesellschaft Pfaffenhofen möchte Betroffenen bei Fragen rund um die Nahrungsaufnahme Hilfestellung anbieten. Referentin ist Gaby Cigler, Pflegedienstleiterin des ambulanten Pflegedienstes in Wolnzach. Die Alzheimer Gesellschaft lädt am Mittwoch, 17. Oktober, um 19 Uhr zu diesem Vortrag ins BRK-Haus Pfaffenhofen, Michael-Weingartner-Straße 9, ein. Der Eintritt ist frei! Es besteht auch die Möglichkeit, persönliche Fragen zu stellen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!