Dienstag, 16. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Vorverkauf für Schwarzmann und Egerländer beginnt am Samstag

Topkabarettistin und Legenden der Blasmusik

Pfaffenhofen
erstellt am 11.10.2018 um 13:33 Uhr
aktualisiert am 15.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Au in der Hallertau (PK) Auch wenn bis zum Veranstaltungstermin des Dellnhauser Volksmusikfestes im Juli nächsten Jahres noch relativ viel Zeit abzuwarten ist, so sind dessen Abendveranstaltungen bereits in aller Munde. In den letzten Jahren hat Veranstalter Michael Eberwein ein verlässliches Gespür für die Wahl seiner Künstler bewiesen und so stehen mit Kabarettistin Martina Schwarzmann und Blasmusik-Legende Ernst Hutter mit seinen Egerländer Musikanten auch im kommenden Jahr metaphorische Schwergewichte auf der Bühne.
Textgröße
Drucken
Martina Schwarzmann kommt zum Dellnhauser Volksmusikfest. Karten gibt es ab Samstag im Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen des Donaukurier.
Martina Schwarzmann kommt zum Dellnhauser Volksmusikfest. Karten gibt es ab Samstag im Vorverkauf bei allen Geschäftsstellen des Donaukurier.
Gregor Wiebe www.huckleberryking, Gregor Wiebe
Pfaffenhofen


In ihrem sechsten Bühnenprogramm "genau richtig" beweist die vielfach preisgekrönte Kabarettistin Schwarzmann (kleines Foto) wieder ihren unbestechlichen Blick für die Tücken des Alltags. Sie erzählt und singt vom ganz normalen Wahnsinn ihres Lebens, in dem sich der ein oder andere selbst wiederfindet.

Voller Stolz blicken die Egerländer Musikanten auf eine wahrlich große Orchestergeschichte mit über 800 Konzerten weltweit. Nach Ernst Mosch, dem König der Blasmusik, führt heute Ernst Hutter voller Leidenschaft die Tradition und ausgefeilte Stilistik der Egerländer fort. "Musikantenstolz", sagt Ernst Hutter, "ist mehr als nur der Titel einer Polka oder ein Tourneemotto. Es ist ein Lebensgefühl."

Ab Samstag, 13. Oktober, können Karten für die beiden genannten Veranstaltungen des Dellnhauser Volksmusikfestes beim Pfaffenhofener Kurier und allen anderen Geschäftsstellen des Donaukurier oder online via OK-Ticket bezogen werden.Foto: Wiebe

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!