Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

Heiteres über Trauriges

Pfaffenhofen
erstellt am 12.11.2017 um 19:24 Uhr
aktualisiert am 16.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PK) Um den Trauermonat November etwas aufzuhellen, veranstaltet der Hospizverein Pfaffenhofen am Donnerstag um 19.30 Uhr im Hofbergsaal des Seniorenbüros eine Lesung, in der es zwar statutengemäß ums das letzte Stündlein eines Menschen geht, wo aber trotz allem der Humor nicht zu kurz kommt. Das bedeutet, es werden Texte der "Turmschreiber" vorgestellt, jener bayerischen Literatengruppe, die von Ernst Krammer-Keck vormals in Pfaffenhofen verlegt und von seiner Gattin, der Radiomoderatorin Franzi Krammer-Keck wiederholt in den Äther gebracht worden sind, soweit diese sich mit dem Unvermeidbaren beschäftigt und aus urbayrischer Sicht zu Papier gebracht haben.
Textgröße
Drucken

So kreisen die Gedanken der beiden Sprecher zuerst ums "Sinnierat"-Werdn im Novembernebel, während die fröhliche Lebenszeit nur allzu schnell verrinnt. Es geht aber auch ums Fensterln bei der Dirn, während der Bauer grad im Sterben liegt, um falsch gravierte Grabsteine und eine billige Seelenmesse. Da wird auch über anständige Preise für eine zünftige Leichenpredigt diskutiert, von geheimen Gräberbesuchen am Friedhof geflüstert, von scheinheiligen Angehörigen, und natürlich über den Letzten Willen und das Testament. Und weil der Boandlkramer auch in anderen Ländern unterwegs ist, tritt er einmal im Wiener Dialekt und einmal auf Tirolerisch auf - kurz, es gibt viel zu schmunzeln bei dieser Lesung. Die musikalische Begleitung übernimmt Karoline Frey an der Harfe.

Pfaffenhofener Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!