Freitag, 19. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Handfester Ärger

Wolnzach
erstellt am 12.08.2018 um 17:48 Uhr
aktualisiert am 15.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Wolnzach (WZ) Zwei Körperverletzungen meldet die Polizei vom Bierproben-Freitag auf dem Volksfest: Wegen einer Tischreservierung waren gegen 20.40 Uhr ein 54-jähriger Wolnzacher und ein Sicherheitsdienstmitarbeiter in Streit geraten.
Textgröße
Drucken
Beim Verlassen der Festhalle wurde der Gast nach eigenen Angaben vom Sicherheitsmann am Genick gepackt und am Ohr gezogen. Gegen den Mitarbeiter wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Zeugen sucht die Polizei wegen eines Angriffs auf einen 20-jährigen Gast: Er war gegen 23.30 Uhr von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen worden. Der Täter soll etwa 1,75 Meter groß und afrikanischer Abstammung sein. Hinweise erbittet die Polizei Geisenfeld unter Telefon (08452) 7200.

Rund ging es in der Nacht auf Sonntag gegen 3.20 Uhr auch in einem Lokal in der Auenstraße: Ein 23-jähriger mit zwei Promille stark angetrunkener Mann war auf mehrere Gäste mit Bierglas und Aschenbecher losgegangen, nach bisherigen Erkenntnissen verletzte er drei Lokalbesucher. Während der Personalienaufnahme wurden zwei Polizeibeamte plötzlich von zwei 22 und 23 Jahre alten Brüdern mit Wohnsitz in München und Unterschleißheim massiv attackiert. Erst als weitere Polizeistreifen aus Ingolstadt und Pfaffenhofen zur Verstärkung eintrafen, beruhigte sich die Situation. Beide Brüder wurden in Gewahrsam genommen und hatten jeweils Alkoholwerte von 1,4 Promille.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!