Sozialausgaben heben ab

Steigende Tendenzen in nahezu allen Bereichen Thema im jüngsten Ausschuss – Erfolgreiche Strategie bei Unterbringung

19.04.2024 | Stand 19.04.2024, 0:55 Uhr |

Von Rainer Messingschlager

Hilpoltstein – Noch nie sind die Ausgaben für Soziales so hoch gewesen wie 2023. Ein Fakt, auf den Kreiskämmerer Jürgen Lafère in der Sitzung des Sozialausschusses am Mittwoch eindringlich hingewiesen hat. Alleine von 2022 auf 2023 sei es im Landkreis Roth von 10,7 hoch auf 12,7 Millionen Euro gegangen. „Und die Tendenz ist steigend.“

Wie es sich in den einzelnen Bereichen – ohne Jugendhilfe – entwickelt, darüber informierte dann Sachgebietsleiterin Michaela Endres. Angefangen bei der Grundsicherung im Alter. Schlugen 2021 noch Ausgaben in Höhe von 3,2 Millionen...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?