Altdorf b. Nbg./Oberölsbach
Heftige Kollision auf der A3: Drei Schwerverletzte - Regensburger in Lebensgefahr

15.07.2022 | Stand 07.06.2024, 9:46 Uhr |

Ein heftiger Unfall hat sich am Freitagmorgen auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Oberölsbach (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) und Altdorf/Burgthann (Nürnberger Land) ereignet. Dabei wurden drei Personen schwer verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich.



Wie die Polizei berichtet, war ein 31-jähriger Regensburger am Freitagmorgen gegen 4.45 Uhr mit seinem BMW auf der A3 in Richtung Frankfurt unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Oberölsbach und Altdorf/Burgthann kam er aus bislang ungeklärter Ursache zu weit nach rechts und kollidierte mit einem auf der rechten Spur fahrenden Honda.

Autos überschlugen sich

Der Honda wurde durch den Aufprall nach rechts ins Bankett geschleudert, überschlug sich und kam im Grünstreifen zum Stehen, berichtet die Polizei. Die beiden 27- und 29-jährigen Insassen aus Velburg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) zogen sich schwere Verletzungen zu. Der BMW überschlug sich ebenfalls, rutschte auf dem Dach bis in den Grünstreifen und richtete sich dort wieder auf. Der 31-Jährige Fahrer zog sich dabei Polizeiangaben zufolge lebensgefährliche Verletzungen zu. Alle drei Unfallbeteiligten wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Zur Aufklärung des Unfallhergangs wurden die Fahrzeuge sichergestellt und ein Gutachter hinzugezogen. Die A3 blieb aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten über mehrere Stunden komplett gesperrt.

− cav