Spendenaktion
Vorweihnacht der guten Herzen: Schon fast 50000 Euro an Spenden

Aktion der Schrobenhausener Zeitung geht in den Endspurt – Viele große und kleine Überweisungen

13.01.2024 | Stand 13.01.2024, 15:00 Uhr |

Das Kaufland Schrobenhausen organisierte eine von vielen Aktionen in der Vorweihnachtszeit: Päckchen für die Kinder von St. Josef. Zahlreiche Wünsche wurden von Kaufland-Kunden erfüllt. Walter Steigerwald (Leitung von Kaufland Schrobenhausen) traf bei der Übergabe einuge St.-Josef-Kinder und Theresia Kurzhals vom Kinder- und Jugendhilfezentrum. Foto: SZ

Traditionell geht mitte Januar die Spendenaktion „Vorweihnacht der guten Herzen“ ihrem Ende entgegen; erfahrungsgemäß tröpfeln in den nächsten Tagen nochmals einige Spenden ein. Eine Größere steht noch aus: die der CSU Schrobenhausen, die zwei ausverkaufte Konzerte der Kühbacher Musikkabaretttruppe Namenlos im Herzog-Filmtheater organisiert hat. Sie könnte die eine sein, die die 50000 Euro-Grenze knackt.

Eine riesige Summe, zu der viele viele Menschen mit kleinen und großen Spenden beigetragen haben, und die komplett karitativen Einrichtungen und speziell Menschen, die in Not geraten, im Altlandkreis Schrobenhausen zugute kommen. Ein Teil der Spenden ist zweckgebunden, ein Teil wird im Laufe des Jahres nach und nach über den Fonds „Sob hilft“, der treuhänderisch von der Caritas Neuburg-Schrobenhausen verwaltet wird, abgerufen.

Ende Februar, spätestens Anfang März werden dann auch die letzten Spendenquittungen übersandt, und es kommt zur Verteilung der Summen. Dann wird auch die endgültige Spendensumme des Winters 2023/2024 feststehen.

SZ