Im Kreuzgang des Eichstätter Doms

„Scham und Schuld“: Tafel erinnert an Opfer der Hexenverfolgung in Eichstätt

27.06.2022 | Stand 27.06.2022, 18:37 Uhr

Im Kreuzgang des Eichstätter Doms hängt nun eine bronzene Gedenktafel – „zum ehrenden Gedenken aller Opfer der Hexenverfolgung in Stadt, Hochstift und Bistum Eichstätt“. Die Tafel, entworfen von Bildhauer Günter Lang, soll an die Opfer zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert erinnern.