Altmannstein
Altmannsteiner Schulfamilie im Tanzfieber

16.02.2023 | Stand 17.09.2023, 2:54 Uhr |

Begeisterungsstürme löste die Silbania bei ihrem Auftritt an der Ignaz-Günther-Schule in Altmannstein aus. Foto: K. Schmied

Altmannstein – Der Bass dröhnt aus den Boxen, mindestens hundert Hände klatschen im Takt – und trotzdem hört man in schöner Regelmäßigkeit die Füße der Tänzerinnen den Boden küssen. Wer nun glaubt, die Gruppen der Silbania Altmannstein kommen schwerfällig daher, könnte nicht falscher vermuten. Elfengleich und doch voller Power wirbeln da Arme, Beine und sogar ganze Tänzerinnen durch die Luft – und die Schulfamilie der Ignaz-Günther-Schule ist von diesem Höhepunkt am Unsinnigen Donnerstag restlos begeistert.

Alle Gruppen der Faschingsgesellschaft geben sich in der Turnhalle die Ehre. Das Publikum besteht aus Piraten, Schmetterlingen, Einhörnern – und sogar ein Pharao und Bibi Blocksberg mischen sich in der Mehrzweckhalle unters Faschingsvolk. Auch drei Orden vergeben die Tollitäten Melissa I. und Tim I., und zwar an die beiden Köchinnen und an Andrea Landmann, Leiterin des Offenen Ganztags, die sich samt Besen Kartoffelbrei für diesen Tag in die hexende Kinderheldin verwandelt hat.

Nach dem Showtanz und der lauthals geforderten und gewährten Zugabe tanzt sich die Silbania weiter zum nächsten Auftritt. An der Altmannsteiner Schule indes ist die Faschingsparty noch lange nicht vorbei. Wieder dröhnt fetzige Musik aus den Boxen und diesmal erobern sich die Kinder die Turnhalle. Zwar Stillsitzen, dafür aber nicht weniger Spaß steht an diesem Freitag auf dem Stundenplan, da geht es für die Schulfamilie ins Kino. Unterhalten wird sie hier von der Schule der magischen Tiere, Räuber Hotzenplotz oder auch dem Eberhofer.

ksm