Dem Richter blieben letzte Zweifel

Verfahren gegen 27-Jährigen wegen Kinderpornografie endet mangels klarer Beweise mit Freispruch

10.12.2022 | Stand 10.12.2022, 8:01 Uhr

Der Kampf gegen Kinderpornografie wird von der Polizei sehr ernst genommen, weshalb immer wieder nicht nur Produktion und großflächige Verbreitung dieser Filme und Fotos ganze Sonderkommissionen beschäftigen, sondern auch die kleinen Fische dieses Milieus nie vor Strafverfolgung sicher sein können. Vor dem Amtsgericht wurde jetzt allerdings ein junger Mann, der wegen der mutmaßlichen Verbreitung eines solchen inkriminierten Videos auf seiner Facebook-Seite ins Visier der Fahnder geraten war, aus Mangel an Beweisen freigesprochen.

abo.donaukurier.de/plus