Glückliche Stadtradler

Gewinner der Verlosung zur diesjährigen Fahrradaktion erhalten ihre Preise im Historischen Sitzungssaal in Ingolstadt

23.09.2022 | Stand 23.09.2022, 16:30 Uhr

Einige der Gewinner der Verlosung zum Stadtradeln holten sich ihren Preis persönlich ab. Foto: Brandl

Viele Fahrradfahrer fühlen sich als echte Glückspilze, weil sie etwas für die Umwelt tun. Einigen Stadtradlern winkte Fortuna nun gleich doppelt: Sie gehören zu den 20 glücklichen Gewinnern der Verlosung zum diesjährigen Stadtradeln, das im Juli stattfand.

Ihre Preise in Form von Gutscheinen im Wert von je 50 Euro und Badetüchern überreichte ihnen jetzt im Historischen Sitzungssaal des alten Rathauses Umweltbürgermeisterin Petra Kleine zusammen mit Ingolstadts Fahrradbeauftragter Theresa Schneider.

Mehr als 2900 Radler beteiligten sich an der Aktion

Etwas mehr als 2900 Ingolstädterinnen und Ingolstädter beteiligten sich in über 200 Teams an der Aktion. Gemeinsam haben sie fast 560000 Kilometer zurückgelegt. Dies entspreche einer Einsparung von etwas mehr als 86 Tonnen CO2, hieß es. Im Wettbewerb hatten die Schulen die Nase vorn: Das Apian-Gymnasium landete mit über 43800 gefahrenen Kilometern auf dem ersten Platz, gefolgt von der Grundschule Ringsee mit fast 33 600 Kilometern und dem Team „Angelikas Radlkinder und Freunde“ mit über 31 000 Kilometern.

Kleine freute sich besonders darüber, dass sich die Zahl der aktiven Teilnehmer um über 700 Radler im Vergleich zu 2021 erhöht hatte. „Das zeigt, dass die Menschen gerne mitmachen und das Stadtradeln als spannende Aktion ansehen“, sagte sie.

DK