Hartes Leben

„Man fühlt sich richtig verlassen“: Eine wohnungslose Ingolstädterin erzählt

30.10.2022 | Stand 31.10.2022, 14:50 Uhr

Von Suzanne Schattenhofer

Die 64-jährige Ingeborg aus Ingolstadt ist wohnungslos - wie laut einer Studie mehr als 2000 Betroffene in der Stadt. Unserer Zeitung hat sie erzählt, wie sie lebt und was die Wohnungslosigkeit für sie bedeutet.

abo.donaukurier.de/plus