Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Dackel Hirmer stellt seinen neuen Naturkalender vor

"Zu schade fürs Archiv"

Vohburg
erstellt am 13.11.2017 um 17:31 Uhr
aktualisiert am 16.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Vohburg (DK) Robert Dackel Hirmer fotografiert "Natur-Flora und Fauna in Bayern": So heißt der neue Kalender des Rock- und Bluesmusikers ("The Gunmen", "Rad Gumbo") aus Vohburg.
Textgröße
Drucken
Durchaus mit etwas Stolz präsentiert "Dackel" Hirmer die neueste Ausgabe seines selbst gefertigten Kalenders.
Durchaus mit etwas Stolz präsentiert "Dackel" Hirmer die neueste Ausgabe seines selbst gefertigten Kalenders.
Zöllner
Vohburg

Nachdem er zehn Ausgaben seines Kalenders "Schmetterlinge zwischen Donau und Altmühl" veröffentlicht hat, entschloss er sich, künftig auch andere Kostbarkeiten der Natur zu präsentieren. "Zu schade fürs Archiv", schmunzelt der Falterfreund, "aber die Schmetterlinge werden weiterhin ein fester Bestandteil meines Kalenders bleiben". In Sachen Umweltzerstörung und Artenvernichtung sind seine Sorgen allerdings nicht weniger geworden: "In diesem Jahr wurde immerhin der dramatische Rückgang von Insekten und Vögeln mehrfach in den Medien thematisiert. Ob davon irgend eine positive Wirkung ausgeht, bleibt abzuwarten. Solange sich Flächenverbrauch, Landwirtschaft und Ordnungswahn, der sich in oft völlig sinnfreien oder übertriebenen Mähaktionen zeigt, nicht grundlegend ändern, kann hier keine entscheidende Erholung stattfinden."

Daher versucht Hirmer mit seinen Bildern wenigstens einigen Menschen zu vermitteln, welch wunderbare Schätze auch in der heimischen Natur noch vorkommen, für deren Schutz und Erhalt es sich zu engagieren lohne. Ähnliches gilt für seine Teilnahme am Ferienpass, wo mittels Köder und Licht Nachtfalter angelockt werden, um so den Kindern die Schönheit und Vielfalt der heimischen Insektenwelt nahezubringen.

Das Titelbild der Ausgabe 2018 des Kalenders zeigt den Lieblingsvogel des Naturfreundes, den Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes), aber auch die Rote Röhrenspinne (Eresus sandaliatus) oder die Sand-Goldwespe (Hedychrum nobile) mit ihrem exotisch anmutenden Farbenspiel sind im Innenteil zu bewundern.

Erhältlich ist der Kalender ab sofort in Vohburg bei Foto Krakowitzer und im Getränkemarkt Schneider, in Ingolstadt in der Buchhandlung Stiebert, Schrannenstraße 10 und "Vronis Ratschhaus", Donaustraße 1, in Wolnzach im Druckhaus Kastner und natürlich beim Fotografen selbst.

"Dackel" Hirmer ist auch bei der Ausstellung der Hobbykünstler vertreten, die am Kathreinmarkt-Wochenende im Kultur-Stadl in Vohburg stattfindet.

Anton Zöllner
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!