Donnerstag, 18. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Totschlagsprozess ab Monatsende

Ingolstadt
erstellt am 10.10.2018 um 21:54 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Der nächste größere Strafprozess am Landgericht wirft bereits seinen Schatten voraus: Ab dem 25.Oktober soll vor dem Schwurgericht voraussichtlich über sieben Tage hinweg gegen einen 49-jährigen Mann wegen Totschlags und vier Fällen von gefährlicher Körperverletzung verhandelt werden.
Textgröße
Drucken


Es geht um den Tod einer 34-jährigen Frau in der Obdachlosenunterkunft am Franziskanerwasser vor gut einem Jahr. In der Nacht zum 5.September 2017 war die Bewohnerin durch mehrfache stumpfe Gewalteinwirkung gegen den Kopf, wahrscheinlich in Form von Faustschlägen, ums Leben gekommen. Gerichtsmediziner hatten Gehirnblutungen als Todesursache festgestellt.

Als dringend tatverdächtig war damals bereits tags darauf der vormalige Lebensgefährte der Frau festgenommen worden. Der Mann sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft geht aufgrund früher eingegangener Anzeigen davon aus, dass der 49-Jährige bereits in den Monaten vor dem mutmaßlichen Gewaltakt im September mehrfach - nämlich viermal - gegen seine damalige Freundin massiv tätlich geworden ist. Die Frau soll seinerzeit unter anderem einen Nasenbeinbruch und Hämatome davon getragen haben.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!