Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

Bäcker und Metzger fehlen weiter

Oberdolling
erstellt am 13.11.2017 um 19:21 Uhr
aktualisiert am 16.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Oberdolling (blr) Wie sieht es mit der Grundversorgung durch einen Bäcker und einen Metzger in Oberdolling aus? Das wollte ein Besucher der Bürgerversammlung wissen. Rathauschef Josef Lohr dazu: "Es wurden vonseiten der Gemeinde Gespräche mit Metzgern und Bäckern geführt.
Textgröße
Drucken

Bisher sind diese noch ohne Ergebnis geblieben." Die Option eines Dorfladens komme für ihn aber eher nicht infrage, wie er sagte.

Ein Besucher merkte an, dass Fußgänger, die bei Dunkelheit auf dem Tholbather Weg in Richtung Vereinszentrum unterwegs sind, wegen des Autoverkehrs manchmal gefährdet seien. "Kann die Gemeinde hier Abhilfe schaffen", fragte der Bürger. Josef Lohr antwortete: "Eine Umwidmung der Straße ist sehr schwierig. Bei einem eventuellen Umbau in eine Sackgasse müsste ein Wendehammer gebaut werden."

"Können auf dem vor dem Vereinszentrum vorbeiführenden Radweg Absperrbaken angebracht werden, damit die Feuerwehr bei Einsätzen sicherer ausrücken kann", lautete eine Frage. Der Rathauschef führte aus, dass eine Expertise der Polizei ergeben habe, dass in dem Kreuzungsbereich die Vorfahrtsregelung eindeutig geregelt sei. Auch der Straßenbaulastträger - der Landkreis Eichstätt - sei nicht bereit, eine Absperrbake zu errichten. Er werde aber erneut das Gespräch mit dem Tiefbauamt suchen.

Von Ludwig Berger
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!