Dienstag, 13. November 2018
Lade Login-Box.

 

Mittagsvisite: 49 Glasaugen

Ingolstadt
erstellt am 10.09.2018 um 20:22 Uhr
aktualisiert am 13.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Bei der Mittagsvisite am heutigen Dienstag, 11. September, Beginn um 12.30 Uhr im Deutschen Medizinhistorischen Museum stellt Museumsdirektorin Marion Ruisinger ein Objekt vor, das vielen Gästen des Hauses noch aus der alten Dauerausstellung bekannt sein dürfte: das Glasaugentableau.
Textgröße
Drucken
Die 49 Glasaugen, die den Betrachter aus dem dekorativen goldenen Rahmen heraus anblicken, haben in ihrer Reihung und Anordnung fast etwas Magisches. Es wurden hier kranke Augen "gesammelt?, abgezeichnet, in Glas nachgeformt und auf Samt aufgereiht. Ruisinger geht bei der Mittagsvisite nicht nur auf den Wandel des augenärztlichen Blicks im 19. Jahrhundert ein, sondern berichtet auch von der aufwendigen Restaurierung des Glasaugentableaus, die zwischenzeitlich an der Universität Stuttgart vorgenommen wurde. Die Visite dauert eine halbe Stunde, der Eintritt ist frei.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!