Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

Trio Gruberich in Hundszell

Ingolstadt
erstellt am 20.06.2017 um 20:41 Uhr
aktualisiert am 23.06.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Gruberich nennt sich eine außergewöhnliche Formation, die am Freitag, 23. Juni, im Bauerngerätemuseum in Hundszell aufspielt. Die drei Künstler überqueren verzaubernde Klanglandschaften, streifen den schneidenden Rhythmus des Tango Nuevo oder galoppieren im 7/8-Takt um die Wette.
Textgröße
Drucken

Rasant-taumelnd umspielen sie den französischen Musettewalzer und experimentieren frei mit packenden Rhythmen. Dazwischen, ganz schlicht, eine niederbayerische Arie, ein Zwiefacher. Gruberich besteht aus der preisgekrönten Cellistin Maria Friedrich, der Harfenistin Sabine Gruber-Heberlein und dem Hackbrett- und Ziachspieler Thomas Gruber. Vor dem Konzert und in der Pause besteht die Möglichkeit zum Besuch der Sonderausstellung "The Power of Cow".

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!