Sonntag, 24. Juni 2018
Lade Login-Box.

Junge Männer hatten keine Erlaubnis für die Schreckschusswaffe

Mit Pistole im Auto hantiert

Ingolstadt
erstellt am 12.03.2018 um 20:22 Uhr
aktualisiert am 15.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Sonntagmittag ging bei der Polizei eine Mitteilung eines Passanten ein, der an der Kreuzung Südliche Ringstraße/Manchinger Straße einen Beifahrer in einem Mercedes dabei beobachtet haben wollte, wie dieser mit einer Schusswaffe hantierte.
Textgröße
Drucken

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Streifenbesatzung den verdächtigen Mercedes noch auf der Manchinger Straße feststellen und kontrollieren. Ein 26-jähriger Ingolstädter, der am Lenkrad des Mercedes saß, übergab den Beamten eine Schreckschusspistole, die er vor sich im Fußraum liegen hatte. Er gab zu, dass die Pistole ihm gehöre und er sie auch abgefeuert hatte. Mit im Fahrzeug befand sich als Beifahrer ein 20-jähriger Ingolstädter. Dieser hatte laut Mitteilung mit der Waffe im Auto herumgespielt. Zu einer Gefährdung von Passanten oder anderen Verkehrsteilnehmer war es durch diese Aktion offenbar aber nicht gekommen. Da die jungen Männer keinen Kleinen Waffenschein besitzen, wurde die Waffe ebenso wie die zugehörige Munition sichergestellt. Gegen die beiden Ingolstädter wird wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!