Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Für eine Million Euro wird die schadhafte Bundesstraße östlich von Großmehring erneuert

B16a einen Monat lang gesperrt

Großmehring
erstellt am 09.08.2018 um 16:18 Uhr
aktualisiert am 13.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Großmehring (DK) Das Staatliche Bauamt Ingolstadt beabsichtigt ab Montag, 13. August, bis voraussichtlich Freitag, 14. September, die Bundesstraße 16a bei Großmehring zu erneuern. Betroffen ist der Bereich ab dem Kreisverkehr südlich der Gemeinde bis zur Kreuzung mit der Ingolstädter Straße bei Menning. Zeitgleich wird der Kreisverkehr neu asphaltiert.
Textgröße
Drucken
Seit einiger Zeit weisen Schilder auf die geplante Baumaßnahme an der B16a östlich von Großmehring hin. Ab dem Kreisverkehr ? hier von Ingolstadt kommend, rechts geht es über die Donaubrücke ? wird die Bundesstraße erneuert, um der Verkehrsbelastung standhalten zu können.
Seit einiger Zeit weisen Schilder auf die geplante Baumaßnahme an der B16a östlich von Großmehring hin. Ab dem Kreisverkehr - hier von Ingolstadt kommend, rechts geht es über die Donaubrücke - wird die Bundesstraße erneuert, um der Verkehrsbelastung standhalten zu können.
Foto: Wallner
Großmehring
Aufgrund von Fahrbahnschäden werden die schadhaften Asphaltschichten abgefräst, kündigt Elena Merk vom Bauamt an. Durch den Einbau einer zusätzlichen Schicht wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn verstärkt und damit der Verkehrsbelastung auf der Bundesstraße angepasst, erklärt die Baurätin. Die Kosten der Erhaltungsmaßnahme belaufen sich auf rund eine Million Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland als Straßenbaulastträger getragen.

Die Umleitung erfolgt aus Richtung Ingolstadt kommend über den Kreisverkehr auf die St2335 über die Donaubrücke und über die Kreisstraßen EI40 in Richtung Irsching auf die PAF17 und zurück auf die B16a in Vohburg. Aus Vohburg kommend führt die Umleitung über die Kreisstraßen durch Menning nach Demling in Richtung Interpark. Der Verkehr in Richtung Großmehring wird über die St2335 ab dem Kreisverkehr Interpark geleitet. In Richtung Ingolstadt erfolgt die Umleitung zum Kreisverkehr bei Mailing zurück auf die B16a.

Der Kreisverkehr wird in zwei Abschnitten erneuert. Die Straße ist mithilfe einer Ampelregelung befahrbar. Für die nördliche Hälfte des Kreisverkehrs ist eine Sperrung des nördlichen Astes - die Donaustraße - erforderlich. Der Verkehr wird durch Großmehring über die Ingolstädter Straße zurück zur B16a umgeleitet.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es Merk zufolge bei entsprechender Witterung zur Verschiebung der Termine kommen. Das Bauamt bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer sowie Anwohner der Umleitungsstrecken um Verständnis für die erforderliche Maßnahme und die damit verbundenen unvermeidbaren Behinderungen, merkt die Baurätin an.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!