Donnerstag, 17. Januar 2019
Lade Login-Box.

Drei Gewinner der Sportlerwahl kommen aus dem Turnverein - Vierter Titel für Hannes Hörmann

Der große Triumph des TV Hilpoltstein

Landkreis Roth
erstellt am 11.01.2019 um 23:00 Uhr
aktualisiert am 16.01.2019 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HK) Die große Stunde des TV Hilpoltstein hat am Freitagabend bei der Sportlerehrung des Landkreises Roth geschlagen: Drei der vier Sportler und Mannschaften des Jahres 2018 kommen aus den Reihen des Turnvereins. Feiern lassen konnten sich Tischtennisspieler Hannes Hörmann, die U17-Juniorinnen der Fußballabteilung und das Jungenteam der Tischtennisabteilung. Die vierte "Gläserne Eins" gab es für die Rother Kunstradfahrerin Milena Slupina.
Textgröße
Drucken
Gemeinsam den Titel verteidigt: Wie schon beim Ehrenabend im vergangenen Jahr (Bild) haben Hannes Hörmann und Milena Slupina auch am Freitagabend die ?Gläserne Eins? als Gewinner der Sportlerwahl im Landkreis Roth überreicht bekommen.
Gemeinsam den Titel verteidigt: Wie schon beim Ehrenabend im vergangenen Jahr (Bild) haben Hannes Hörmann und Milena Slupina auch am Freitagabend die "Gläserne Eins" als Gewinner der Sportlerwahl im Landkreis Roth überreicht bekommen.
Münch (Archiv)
Landkreis Roth
In der langen Geschichte der Sportlerehrung des Landkreises Roth ist es zuvor erst einmal vorgekommen, dass ein Verein gleich drei der vier Titel abgeräumt hat. Es war im Jahr 2010, als die Triathleten der TSG Roth sowohl den Sportler des Jahres (Alexander Haas) als auch beide Mannschaften des Jahres stellte. Zur Sportlerin des Jahres wurde damals die Wasserspringerin Steffi Hübner aus Hilpoltstein gewählt. Dreimal Roth und einmal Hilpoltstein - dieses Blatt hat sich jetzt gewendet.

Mit Abstand die meisten Stimmen bei der diesjährigen Wahl erhielt Hannes Hörmann, der im vergangenen Jahr als deutscher Vizemeister der Schüler im Einzel und Doppel glänzte. Dafür wurde er nun schon zum dritten Mal in Folge und insgesamt bereits zum vierten Mal zum Sportler des Jahres im Landkreis Roth gekürt. Ebenfalls der vierte Titel (nach 2009, 2013 und 2017) ist es für Milena Slupina. Die amtierende Vizeweltmeisterin im Kunstradfahren hatte aber nur fünf Stimmen Vorsprung auf die Heidecker Nachwuchsleichtathletin Carolin Kupsch.

Jeweils zum ersten Mal erfolgreich bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres waren die Tischtennis-Jungen und die Fußball-Juniorinnen des TV Hilpoltstein. Belohnt wurde mit diesem Titel die Meisterschaft der Nachwuchsfußballerinnen in der Bezirksliga und der Aufstieg in die Bezirksoberliga. Die Tischtennis-Jungen des TV Hilpoltstein, für die neben Hannes Hörmann auch Sebastian Hegenberger, Matthias Danzer, Johannes Stumpf, Johannes Moder und Elias Schlierf spielten, hatten sich derweil als bayerischer Mannschaftsmeister für die Wahl empfohlen.


 
Jochen Münch
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!