Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Studienreise der Katholischen Landjugendbewegung in die Schweiz

Bruder Klaus und der Klimawandel

Hilpoltstein
erstellt am 13.10.2017 um 19:15 Uhr
aktualisiert am 18.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein/Eichstätt (HK) Um Landwirtschaft in Stadt und Land, um Natur, Kultur und Klimawandel, aber auch um Nikolaus von der Flüe hat es sich bei der landwirtschaftlichen Studienreise der KLJB der Diözese Eichstätt gedreht.
Textgröße
Drucken
Hilpoltstein: Bruder Klaus und der Klimawandel
Auf dem Hof der Familie Vogler in Flüeli bekommen die Landjugendlichen aus der Diözese Eichstätt einen Einblicke in die traditionelle Schweizer Landwirtschaft. - Foto: Foistner
Hilpoltstein

30 Landjugendliche und Kaplan Markus Müller reisten unter der Leitung von Agrarreferentin Sandra Foistner in die Schweiz. Die Gruppe besichtigte den Rheinfall bei Schaffhausen, lernte Zürich samt Städtischem Landwirtschaftsbetrieb kennen und erlebte im Wallfahrtsort Flüeli die besondere Stimmung, die der Lebensort von Nikolaus von der Flüe bis heute versprüht.

Ein Highlight war die mehrstündige Wanderung auf dem Aletschgletscher, wo die Gruppe viel über die Entstehung des Gletschers, dessen Aufbau und Bewegung aber auch über den Klimawandel erfuhr. Interessante Einblicke in die Käseherstellung bot der Besuch der Appenzeller Schaukäserei nahe St. Gallen. Zudem erfuhren die Landjugendlichen auf dem Bauernhof der Familie Vogler in Flüeli Wissenswertes über die Entwicklung des traditionellen Schweizer Familienbetriebes, aber auch über die Landwirtschaft in der Schweiz.

Hilpoltsteiner Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!