Mittwoch, 19. September 2018
Lade Login-Box.

Knapp 200 Jugendliche waren beim Berufsinformationstag der Bereitschaftspolizei

Werbung für den Nachwuchs

Eichstätt
erstellt am 12.07.2018 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 16.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) "Welche Anforderungen muss ich erfüllen, um Polizist zu werden? " Diese und viele weitere Fragen wurden am Samstag beim Berufsinformationstag bei der Bereitschaftspolizei in Eichstätt gestellt.
Textgröße
Drucken
Beim Berufsinformationstag der Bereitschaftspolizei zeigten die Beamten Szenarien, die auch im Arbeitsalltag vorkommen.
Beim Berufsinformationstag der Bereitschaftspolizei zeigten die Beamten Szenarien, die auch im Arbeitsalltag vorkommen.
Foto: Neubauer
Eichstätt
Das Interesse für den Polizeiberuf ist nach wie vor sehr groß - fast 200 Jugendliche, meist aus der näheren Umgebung, nutzten die Gelegenheit sich mit ihren Eltern über das Berufsbild des Polizeibeamten zu informieren und in die Ausbildung bei der Bayerischen Polizei hineinzuschnuppern.

Die Besucher, die von jungen Polizeischülern aus dem 26. Ausbildungsseminar in Empfang genommen wurden, starteten mit einem Rundgang durch die Polizeiunterkunft. Dabei hatten die Berufsinteressenten die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an junge Beamte in Ausbildung zu richten und sich so eine reale Vorstellung von der Ausbildung und vom Unterricht, aber auch vom Leben in der Gemeinschaftsunterkunft zu machen. Die Präsentation der verschiedenen Einsatzfahrzeuge und persönlichen Ausrüstungsgegenstände wurde mit regem Interesse ebenso verfolgt, wie die Vorträge über Inhalte und Ablauf der Ausbildung. Den Höhepunkt bildeten die Vorführungen des polizeilichen Einsatztrainings und der einsatzbezogenen Selbstverteidigung. Dabei zeigten die Nachwuchspolizisten, wie sie einen Reifenstecher auf frischer Tat festnehmen und veranschaulichten den Besuchern, auf welche Art sie effektiv Techniken in solchen polizeilichen Situationen des Eingreifens einsetzen. Wer Lust hatte, konnte auch selbst tätig werden und Teile des Sporteinstellungstests ausprobieren.

"Das war eine sehr interessante Veranstaltung. Die Vorführungen und der Vortrag haben mir bei meiner Entscheidung, Polizeibeamter zu werden, sehr weitergeholfen", erzählte ein 15-jähriger Interessent aus der näheren Umgebung, der mit seinen Eltern den Infotag besuchte.

Zu den Einstellungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten stand an diesem Tag auch die Einstellungsberaterin vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Sandra Linden, Rede und Antwort. 2019 können mehr als 1500 Ausbildungs- und Studienplätze im Polizeivollzugsdienst besetzt werden. Weitere Informationen für die Bewerbung und Videos von der Sportprüfung befinden sich auf der Internetseite der Nachwuchswerbung unter der Adresse www. mit-sicherheit-anders. de. Sandra Linden ist telefonisch unter (0841)93432701 zu erreichen.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!