Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

 

Reger Austausch mit Nordirland

Eichstätt
erstellt am 12.07.2018 um 17:42 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Die Berufsschule Eichstätt pflegt seit mittlerweile vier Jahren eine Schulpartnerschaft mit dem North West Regional College in Derry, Nordirland.
Textgröße
Drucken
Ein Besuch des Audiforums in Ingolstadt war Teil des Programms der Austauschschüler aus Derry in Nordirland.
Ein Besuch des Audiforums in Ingolstadt war Teil des Programms der Austauschschüler aus Derry in Nordirland.
Foto: Fiedler
Eichstätt
Seit Mitte Juni waren nun acht auszubildende Metallbauer, Kfz-Mechatroniker und Maurer für zwei Wochen Gäste der Berufsschule Eichstätt. Ziel des Austausches ist es, in Betriebspraktika und an der Berufsschule das duale Ausbildungssystem kennenzulernen und sich auf ein neues kulturelles Umfeld einzustellen.

In der ersten Woche ging es zusammen mit Lehrern der Berufsschule Eichstätt mit dem Zug nach Nürnberg und München, wo deutsche und bayerische Geschichte und Lebensart erlebbar wurde. Besondere Höhepunkte in der Region waren die Besuche im Audiforum in Ingolstadt und den Vereinigten Marmorwerken in Kaldorf einschließlich einer Steinbruchbesichtigung und Informationen über die Steinverarbeitung.

Eichstätter Firmen haben den Schüleraustausch tatkräftig unterstützt. So betreuten die Kfz-Werkstätten Franz Bauer in Preith, Konrad Eberlein, Renault Seitz und Bernhard Bauer in Eichstätt vier angehende Kfz-Mechaniker. Die Firmen Metallbau Böhm und Metallbau Brandl beschäftigten zwei Metallbauer, und die Maurer wurden im Praxisunterricht der Berufsschule Eichstätt integriert. Der Schüleraustausch wird von der EU-Kommission über Erasmus+ gefördert.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!