Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

Georg Polster übernimmt Insignien - Seit fünf Jahren erstmals wieder Titel bei der Jugend vergeben

Neuer König in Oberemmendorf

Oberemmendorf
erstellt am 13.02.2018 um 15:21 Uhr
aktualisiert am 17.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Oberemmendorf (EK) Georg Polster heißt der neue Schützenkönig beim Schützenverein Felsentor in Oberemmendorf. Er ist damit Nachfolger von Kerstin Hausmann. Jugendkönig wurde Jonas Schmid. Diese und weitere Titelverleihungen standen im Mittelpunkt der Königsfeier.
Textgröße
Drucken
Der neue Schützenkönig des Schützenvereins Oberemmendorf heißt Georg Polster (5. von rechts).
Der neue Schützenkönig des Schützenvereins Oberemmendorf heißt Georg Polster (5. von rechts). Mit ihm freuten sich die weiteren Scheibengewinner. Rudolf Schmid, Schützenmeister des Vereins (rechts), nahm die Ehrungen vor.
Graf
Oberemmendorf

Schützenmeister Rudolf Schmid begrüßte zu der Feier die Sportler im Vereinsheim. An vier Schießtagen im Dezember des vergangenen Jahres wurde um die zu vergebenden Scheiben und Titel in den verschiedenen Disziplinen gekämpft. Insgesamt 38 Schützensportler hatten an den Wettbewerben teilgenommen. Im Mittelpunkt der Feier stand die Ehrung des Schützenkönigs. Mit einem 72,4-Teiler konnte sich Georg Polster diese Ehre erringen und darf nun ein Jahr lang den Titel des Schützenkönigs tragen. Auf dem zweiten Platz landete mit einem 169,0-Teiler Maria Polster, die sich damit den Titel der Knackwurstkönigin sichern konnte. Brezen-König wurde mit einen 205,1-Teiler der Zweite Schützenmeister Manfred Kraus. Erstmals seit fünf Jahren konnte auch wieder der Titel eines Jugendkönigs vergeben werden, den sich Jonas Schmid sicherte. Im Rahmen der Königsfeier wurden auch weitere Scheibengewinner geehrt. Gleich an fünf Schützensportler konnten Kindstaufscheiben vergeben werden: Christian Kraus (die Scheibe wurde gestiftet von Melanie Rucker-Forster), Magdalena Brunner (Reinhard Biedermann), Georg Gürtner (Simone Kobl), Rudolf Batz (Christiane Kränzlein) und Ludwig Hausmann (Roland Schweiger). Josef Heider hatte zu seinem 70. Geburtstag eine Scheibe gespendet, diese gewann Markus Hausmann. Die Scheibe von Franz Schneider anlässlich dessen 60. Geburtstags gewann Walburga Großhauser. Ludwig Hausmann durfte sich über die Scheibe freuen, die Manfred Kraus zu seinem 50. Geburtstag spendiert hatte.

Außerdem wurde im Rahmen der Königsfeier auch der Vereinsmeister gekürt. Diesen Titel darf in diesem Jahr Kerstin Hausmann tragen, die 194 Ringe erreichte. Auf den weiteren Plätzen folgten Maria Polster, Andreas Kraus, Andreas Biedermann und Stefan Hausmann.

Die Königsfeier nahm Schützenmeister Schmid auch zum Anlass, zwei langjährige Mitglieder zu ehren: Melanie Rucker-Forster und Markus Hausmann sind seit 25 Jahren beim Schützenverein Felsentor in Oberemmendorf. Außerdem wurden die Urkunden von der Gau-Meisterschaft vergeben.

Graf
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!