Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.

 

Neu: Führung zu Hexenverfolgung

Eichstätt
erstellt am 12.09.2018 um 17:53 Uhr
aktualisiert am 15.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Die Tourist-Information bietet zum Saisonbeginn eine neue Themenführung mit dem Titel "Teufelspakt und Hochgericht" an.
Textgröße
Drucken
Dabei geht es um Eichstätt im 16. und 17. Jahrhundert: Mehr als 200 Frauen, Männer und Kinder werden der Hexerei beschuldigt, verhaftet, gefoltert und meist hingerichtet. Bei einem Rundgang durch die Altstadt erfahren die Teilnehmer an historischen Schauplätzen mehr über die Hintergründe, die zu diesem Versagen der Gesellschaft, der Machthaber und der Kirche geführt haben. Das Mindestalter ist zwölf Jahre, es ist keine Anmeldung erforderlich. Treffpunkt ist an der Tourist-Information, Domplatz 8. Die Führung findet am Freitag, 14. September, von 16 bis 17.30 Uhr statt und kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Diese Führung wird auch als 2,5-Stunden-Führung angeboten, dazu sollte man gut zu Fuß sein, um den Aufstieg zum Galgenberg (circa 70 Höhenmeter) zu bewältigen. Beide Varianten sind bei der Tourist-Information auch für Gruppen buchbar.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!