Mittwoch, 17. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Klettern auch bei schlechtem Wetter

Buxheim
erstellt am 14.06.2018 um 17:49 Uhr
aktualisiert am 17.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Buxheim (imb) Die Schule Buxheim hat eine neue Attraktion: eine Kletteranlage.
Textgröße
Drucken
Rektorin Monika Lindermayer, Bürgermeister Benedikt Bauer und Elisabeth Gloßner beim Durchschneiden des Schutzbandes für die neue Kletteranlage an der Schule Buxheim.
Rektorin Monika Lindermayer, Bürgermeister Benedikt Bauer und Elisabeth Gloßner beim Durchschneiden des Schutzbandes für die neue Kletteranlage an der Schule Buxheim.
Foto: Heimbüchler
Buxheim
Nach dem symbolischen Trennen des Schutzbandes zur neuen Kletteranlage mit Fallschutz im Schulhof der Grundschule Buxheim durch Bürgermeister Benedikt Bauer, Rektorin Monika Lindermayer und Elisabeth Gloßner konnten sich anschließend die Schulkinder nach Herzenslust austoben.

Dieses neue Spielgerät wurde auf Initiative der Leiterin der Gruppe "Löwenzahn" Elisabeth Gloßner angeschafft. Die Kletteranlage, die eine Länge von 4,60 Meter, zwei Meter Höhe und 1,60 Meter Breite hat, wurde nach Angaben von Gloßner deshalb installiert, um bei ungünstigen Wetterverhältnissen wenigstens eine Spielstation für die Schulkinder im Schulhof nutzen zu können. Die übrigen Spielanlagen im Schulgarten sind bei Nässe kaum nutzbar. Der Aufbau und die Montage der einzelnen Elemente mit Kletterseilen erfolgten in Eigenleistung durch den Hausmeister Mathias Digmayer mit Unterstützung der Bauhofmitarbeiter der Gemeinde. Dabei mussten zuerst die Pflastersteine entfernt und eine Schotterauflage aufgetragen werden, ehe die 120 Millimeter starken Trägerteile tief im Boden verankert wurden. Insgesamt kostete die Anlage 15000 Euro.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!