Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Pietenfelder spielen wieder zwischen den Jahren Theater - Kartenvorverkauf ab Montag

"Im Pfarrhaus ist da Deife los"

Pietenfeld
erstellt am 07.12.2018 um 17:39 Uhr
aktualisiert am 10.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pietenfeld (rod) Seit 1987 kümmert sich der Theaterverein Pietenfeld darum, die Tradition des jährlichen Weihnachtstheaters aufrecht zu erhalten.
Textgröße
Drucken
Die Probenszene zeigt von links: Max Bernthaler (Checker), Josef Rudingsdorfer (Pfarrer Wolf), Markus Diermeier (Bonzo), Theresia König (Jenny) und Konrad Hartl (Pfarrer Bürstel).
Die Probenszene zeigt von links: Max Bernthaler (Checker), Josef Rudingsdorfer (Pfarrer Wolf), Markus Diermeier (Bonzo), Theresia König (Jenny) und Konrad Hartl (Pfarrer Bürstel).
Domina
Pietenfeld
Heuer heißt das Stück "Im Pfarrhaus ist da Deife los".

Der Plot: Der stockkonservative Pfarrer Bürstel (Konrad Hartl) ist gegen alles Moderne und jegliche Neuerungen - vor allem was traditionelles, kirchliches Liedgut angeht. Stets beruft er sich auf seinen alten Mentor Ackermann, der in seinen von der Kanzel gehaltenen Predigten kaum ein gutes Haar an seinen Gemeindeschäfchen ließ. Doch dann stürzt Bürstel die Kellertreppe hinunter und bricht sich das Bein. Jetzt ist guter Rat teuer, ein Ersatz-Seelsorger muss her. Das Ordinariat schickt ihm aber nicht seinen erhofften Mentor Ackermann, sondern den Jungpfarrer Wolf (Josef Rudingsdorfer), dessen vorheriger Wirkungskreis eher im "Milljöh" zwischen Zuhältern und "Tänzerinnen" verortet war.

Jetzt weht ein frischer Wind durchs Pfarrhaus. Denn der junge Pfarrer Wolf ist nicht nur Harley- und Hardrock-Fan, sondern kümmert sich auch um das gefallene Mädchen Jenny (Theresa König). Wolf gelingt es, Jenny vorübergehend im Pfarrhaus unterzubringen. Aber es dauert nicht lange und Zuhälter Checker (Markus Dirmeier) und sein Leibwächter Bonzo (Max Bernthaler) spüren sie dort auf. Weil Jenny ihnen angeblich Geld schuldet, soll Wolf sie freikaufen. Jetzt wird es eng. . .

Aufführungen sind am 26.,27.,28., 29. und 30. Dezember, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im Saal des Fischerwirts, Pietenfeld. Karten gibt es ab Montag, 10. Dezember, über Cornelia Hardt, Telefon (08421) 3710, täglich ab 17 Uhr.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!