Mittwoch, 18. Juli 2018
Lade Login-Box.

Landkreis fördert Gründung von Vereinen

Anschub für Selbsthilfe

Eichstätt
erstellt am 17.11.2011 um 18:34 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 16:57 Uhr | x gelesen
Eichstätt (chl) Immer mehr Landkreisbürger werden immer älter. Der Kreistag reagiert darauf mit dem einstimmigen Beschluss, die Gründung von Selbsthilfevereinen in den Gemeinden konkret zu fördern. Verrichtungen des täglichen Lebens – Einkaufen, Schneeräumen, Rasenmähen und Ähnliches – sollen in solchen Vereinen von rüstigen Senioren für hilfsbedürftige ältere Menschen geleistet werden. Jetzt ist die Förderrichtlinie dazu beschlossen worden: Vereine bekommen vom Landkreis eine Anschubfinanzierung für drei Jahre in einer Staffelung.
Textgröße
Drucken
Das Finanzvolumen liegt bei etwa einem Euro pro Einwohner und ist damit für den gesamten Landkreis auf rund 125 000 Euro limitiert. Der Kreis wird die Arbeitsstunden beziehungsweise die Vergütungen während der drei Jahre mit 20 Prozent bezuschussen.

Konkret soll es so aussehen, dass die Hilfeleistenden eine Vergütung von zum Beispiel 6,80 Euro pro Stunde erhalten, die Hilfeempfänger beispielsweise 8,20 Euro pro Stunde zahlen und der Überschuss dem Verein für seine sozialen Projekte zugutekommt. Die Ausgestaltung des Angebots werde von Gemeinde zu Gemeinde je nach Nachfrage und Bedarf sicher unterschiedlich ausfallen, bemerkte Landrat Anton Knapp; das Landratsamt werde bei den Vereinsgründungen beraten, versprach er.

Von Eva Chloupek
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!