Freitag, 25. Mai 2018
Lade Login-Box.

Nachfolgerin von von Bianca Bauer als Volksfestkönigin Beilngries

Wer setzt sich die Krone auf?

Beilngries
erstellt am 11.08.2017 um 13:10 Uhr
aktualisiert am 16.08.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Beilngries (rgf) Während Bianca Bauer ihre letzten Wochen als Beilngrieser Volksfestkönigin auskostet, können sich die potenziellen Nachfolgerinnen bereits in Position bringen.
Textgröße
Drucken
Die Wahl im Zelt erfolgt wie immer am ersten Festabend, heuer ist das der 1. September. Bewerben können sich alle jungen Frauen aus der Großgemeinde, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Um die Kandidatur etwas lukrativer zu gestalten, hat die Stadt vor einiger Zeit mehrere Neuerungen eingeführt. Diese kommen auch heuer zur Anwendung, wie die Stadt mitteilt. So können erneut Vereine und weitere Gruppen eine Kandidatin aus ihren Reihen aufstellen. Die gesamte Gruppierung darf sich dann über eine Überraschung freuen, die von der neuen Festbrauerei Schattenhofer beigesteuert wird. Die Bewerberinnen bekommen zusätzlich eine Antrittsprämie in Höhe von 50 Euro sowie Verzehrgutscheine.

 

Für die Gewinnerin lohnt sich die Teilnahme in besonderem Maße. Sie erhält „zu den üblichen Geschenken und einem Geldgutschein über 400 Euro für die gesamte Amtszeit einen monatlichen Haustrunk durch die Brauerei Schattenhofer“, so die Ankündigung der Stadtverwaltung. Das Bier komme dann natürlich auch wieder der gesamten Gruppierung zugute. Ein Muss ist die Mitgliedschaft in einem Verein aber freilich nicht. Nach wie vor ist auch jede Einzelbewerberin herzlich willkommen.

Wer Interesse an einer Kandidatur hat, kann sich bereits jetzt anmelden. Dies ist bei der Stadtverwaltung möglich – Zimmer 15 im Rathaus, Telefonnummer (08461) 707  32. Auf diesem Wege können Interessentinnen auch weitere Informationen über die Kandidatur und den Wahlabend einholen, so die Mitteilung aus dem Beilngrieser Rathaus.

Fabian Rieger
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!