Dienstag, 23. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Gesundheitstag bringt die Mitarbeiter auf Trab

Töging
erstellt am 12.10.2018 um 17:40 Uhr
aktualisiert am 17.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Töging (DK) Zu einem Gesundheitstag hat die Firma Spangler Automation vor Kurzem ihre Mitarbeiter eingeladen.
Textgröße
Drucken
Viel Spaß hatten Jung und Alt am Menschenkicker. Auch die Kleinen durften den Notfall üben.
Viel Spaß hatten Jung und Alt am Menschenkicker. Auch die Kleinen durften den Notfall üben.
Spangler
Töging
Am Abend kamen dann die Familien zum gemütlichen Beisammensein dazu.

Im jährlichen Wechsel veranstaltet die Töginger Firma einen Betriebsausflug und einen Gesundheitstag. "Unser Gesundheitstag soll den Zusammenhalt steigern und das Kennenlernen unter den Kollegen fördern", beschreibt Geschäftsführerin Tina Lambert das Ziel der Veranstaltung.
 
Spangler
Töging



Der diesjährige Gesundheitstag bot auf dem Töginger Sportplatz wieder ein vielfältiges Programm. Während der Imkerverein Dietfurt, repräsentiert von Helmut Graspointner und Florian Kastner, das Lebensmittel Honig vorstellte, gab die AOK Neumarkt viele wertvolle Anregungen zum Thema Ernährung. Das Bayerische Rote Kreuz aus Beilngries zeigte Erste-Hilfe-Maßnahmen und mit dem Kreisfeuerwehrverband Neumarkt, unterstützt von Daniel Götz und Hans Halbig, wurde der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher trainiert. Nicht zuletzt wurden die Grundzüge der Selbstverteidigung durch Franz Wittmann, Sensei des Shinbukan? Dojo, geschult. Die meisten Stationen wurden von Mitarbeitern besetzt, die auf diese Weise den Kollegen ihre Hobbys vorstellen konnten.

Der gesellige Abend fiel nicht ins Wasser. Nach dem Training fanden sich die Mitarbeiter mit samt ihren Familien im Sportheim des SV Töging ein. Der "Menschenkicker" wurde von Groß und Klein mit großer Begeisterung angenommen.

Für die Kinder gab es Spiel und Spaß in der Turnhalle oder kreatives Basteln unter Anleitung von zwei Betreuerinnen. Pünktlich zum Ende des Programms sorgte ein Schauer für ein eher fluchtartiges Sammeln im Trockenen, wo ein umfangreiches Buffet auf die Gäste wartete.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!