Hörzhausen
Wertungspunkte gesammelt

Leistungsklassenturnier beim TV Hörzhausen

11.06.2019 | Stand 02.12.2020, 13:46 Uhr |
Maßen sich mit den Großen: Martin Wirth (l.) und Yannik Hundseder traten beim TVH-Leistungsklassenturnier an. −Foto: Endres

Hörzhausen (enf) Guten Tennissport gab es auf der Hörzhausener Tennisanlage beim sechsten Leistungsklassenturnier der Herren des Tennisvereins Hörzhausen zu sehen.

Tennisspieler aus der ganzen Region kämpften um persönliche Wertungspunkte - bei einem solchen Wettbewerb gibt es keinen Turniersieger.

Als Turnierleiter hatte der Hörzhausener Vizevereinsvorsitzende Robert Hundseder das Turnier perfekt organisiert. Zusammen mit Tanja Lokaj vom TVH-Damenteam sorgte er für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes. Mangels Beteiligung musste allerdings der Wettbewerb für die Damen abgesagt werden. Nach den Vorgaben des Bayerischen Tennisverbands (BTV) wurde eine Ausschreibung, die deutschlandweit im Internet einzusehen war, erstellt. Interessierte Spieler mit Leistungsklassen 1 bis 23 ab dem Jahrgang 2006 konnten sich anmelden. Nach einem zögerlichen Beginn hatten sich bis Anmeldeschluss 13 Spieler in das Teilnehmerfeld eingetragen. Mit fünf Spielern war der TV Hörzhausen als Gastgeber gut vertreten. Zwei Spieler reisten vom STC RW Ingolstadt an. Mit Martin Wirth und Yannik Hundseder waren zwei ganz junge Spieler des TVH mit von der Partie. "Hut ab vor diesen beiden Nachwuchsspielern, dass sie sich für ein solches Herrenturnier angemeldet haben", zollte Klubchef Fritz Endres Respekt.

Jeder Spieler hatte zwei Partien zu absolvieren. TVH-Nachwuchstalent Martin Wirth ging in seinen beiden Matches als Sieger hervor. Alle Ergebnisse des Turniers sind online unter www. mybigpoint. tennis. de einzusehen.

"Unser Team um Robert Hundseder hat gezeigt, dass wir in der Lage sind, ein solches Turnier gut zu organisieren", freute sich Vereinschef Endres nach Ende des Turniers. Enttäuschend war nur, dass das Damenturnier abgesagt werden musste: "Es haben sich nur zwei Spielerinnen angemeldet. Die Regeln des BTV schreiben vor, dass mindestens vier daran teilnehmen. So mussten wir absagen", erläuterte Robert Hundseder.