Pfaffenhofen

"Vielfalt bedeutet Bereicherung"

Gymnasiasten holen ersten Preis bei Kurzfilm-Wettbewerb

14.04.2014 | Stand 02.12.2020, 22:49 Uhr

Europäische Vielfalt im preisgekrönten Film der Neuntklässler – in der Mitte Französischlehrerin Susanne Schwarz. - Foto: Screenshot/Klasse 9e

Pfaffenhofen (PK) „Freiheit – Vielfalt – Europa“, so hat das Motto des diesjährigen Videoclip-Wettbewerbs der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Schwaben gelautet. Unter der Leitung ihrer Lehrerin Susanne Schwarz reichte auch die Klasse 9e des Schyren-Gymnasiums, verstärkt durch zwei Zehntklässler, einen eigens gestalteten Kurzfilm ein – und durfte dann zur Preisverleihung nach Augsburg fahren.

Im dortigen Thalia-Kino wurden aus den besten acht Einsendungen drei besonders gelungene prämiert.

Den ersten Preis und damit einen Film-Workshop gewann der Beitrag des Schyren-Gymnasiums. Seine filmisch bewusst schlichte, aber dennoch inhaltlich höchst anspruchsvolle Gestaltung überzeugte die Jury. „Die Idee für den Kurzfilm kam uns beim Brainstorming zum Thema Europa, als wir feststellten, dass in der Klasse über zehn Sprachen gesprochen werden“, erklärt Susanne Schwarz. „Zahlreiche Schüler waren daher in der Lage, in einer europäischen Sprache, stellvertretend für ein europäisches Land, die Idee des Wettbewerbs zu verkörpern.“ Unterlegt von der Musik eines spanischen Flashmobs, der die Europahymne zur Aufführung brachte, entstand so ein eindrucksvolles Zeugnis europäischen Bewusstseins. „Vielfalt bedeutet“, so die Klasse in ihrer Dankesrede, „in der Musik wie für Europa und auch für unsere Schule vor allem eines: Bereicherung.“