Pfaffenhofen
Scheyern gewinnt überraschend

21.04.2016 | Stand 02.12.2020, 19:56 Uhr |

Pfaffenhofen (aju) Der MTV Pfaffenhofen hat in der Handball-Bezirksklasse knapp gegen den ASV Dachau IV verloren. Die HF Scheyern dagegen konnte gegen den TSV Schleißheim ebenso gewinnen, wie die Frauen der MBB SG Manching II gegen die HSG Glonntal II.

n Bezirksklasse West, Männer: MTV Pfaffenhofen II - ASV Dachau IV 23:24 (10:12): Im letzten Spiel der Saison musste der MTV Pfaffenhofen II gegen den ASV Dachau IV eine knappe Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus Dachau scheiterten zunächst häufig an der gut sortierten Abwehr des MTV. Der individuellen Klasse des Tabellenführers war es zu verdanken, dass sie zum Saisonfinale die ganz große Überraschung verhinderten.

n Bezirksklasse Mitte, Männer: TSV Schleißheim - HF Scheyern 30:36 (15:14): Scheyerns Trainer Christian Missy sprach nach dem Spiel in Schleißheim vom perfekten Saisonabschluss. Die Handballfüchse waren als klarer Außenseiter in die Partie gegangen, haben sich aber von der Stärke des Gegners nicht beeindrucken lassen. Über die gesamte Spieldauer zeigten die Gäste eine geschlossene Mannschaftsleistung und haben sich auch durch einen zwischenzeitlichen Rückstand nicht aus der Ruhe bringen lassen.

n Bezirksklasse West, Frauen: HSG Glonntal II - MBB SG Manching II 21:22 (7:8): Da einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen agieren mussten, hatte die MBB SG in der Anfangsphase vor allem im Angriff Probleme. Defensiv stand das Team von Trainer Dieter Rogalski dagegen sehr sicher, was dazu führte, dass im ersten Durchgang nur wenig Tore fielen. Nach der Pause steckte die MBB SG trotz eines Rückstandes nicht auf, kämpfte sich zurück und drehte die Partie am Ende.