Eichstätt

"Ronaldo ist immer noch ein Top-Spieler"

Die deutsch-portugiesische Familie Marquez fiebert in Landershofen bei der Europameisterschaft mit

18.06.2021 | Stand 23.06.2021, 3:33 Uhr
Bereit für das Spiel Deutschland gegen Portugal: Familie Marques in Eichstätt. −Foto: Kleinhans

Eichstätt - Die Vorfreude im Hause Marques in Landershofen ist groß, wenn es am Samstag um 18 Uhr bei der Europameisterschaft heißt: Anstoß zum Spiel Deutschland gegen Portugal. Die dreiköpfige Familie ist schon gespannt und wird das Spiel zu Hause auf der Couch gemeinsam schauen. So ist es wohl auch in vielen anderen Familien in und um Eichstätt. Doch die Besonderheit bei Familie Marques: Vater Nuno ist gebürtiger Portugiese und feuert selbstverständlich auch das Team rund um Rekordteilnehmer und Torschütze Christiano Ronaldo an.

"Ich bin schon immer Fußballfan und verfolge die Europameisterschaft interessiert, schließlich ist Portugal Titelverteidiger und hat schon etwas zu sagen", so Nuno Marques, der natürlich auch ein Portugal-Trikot besitzt.

Dieses wird er aber am Samstag vermutlich nicht tragen, wie er schmunzelnd erzählt. "Ich habe zu Hause eh keine Chance, da meine Frau und mein Sohn sicher Deutschland anfeuern. Da habe ich keinen Erfolg, es steht zwei zu eins gegen mich." Seine Frau Daniela ist Deutsche, weshalb das Spiel für die Familie schon einen besonderen Reiz hat.

Einen Favoriten sieht Nuno Marques jedoch nicht direkt. "Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel, das vermutlich durch eine besondere Situation entschieden wird." Das deutsche Team sieht der Familienvater trotz Auftaktniederlage nicht im Nachteil. "Deutschland hat sehr gut gespielt, hatte nur ein bisschen Pech im letzten Drittel. Das kann passieren." Im zweiten Gruppenspiel gegen Portugal werden die Karten nun neu gemischt. Eine Rolle spielt da sicherlich auch wieder Christiano Ronaldo, der Superstar in den Reihen der portugiesischen Mannschaft. "Ronaldo ist immer noch ein Top-Spieler, doch mit seinen 36 Jahren hat er nicht mehr die Kraft wie noch vor ein paar Jahren", sagt Marques über den mit nunmehr elf EM-Treffern alleinigen Rekordtorschützen der Portugiesen. "Doch der Stil unserer Mannschaft, der ähnlich dem Spielstil der spanischen Mannschaft vor einigen Jahren, dem bekannten Tiki-Taka, ist, gefällt mir gut. Portugal hat ein gutes Team und alle Chancen." Im Gespräch wird deutlich, dass sich der Standortleiter der Deutschen Post in Eichstätt im Fußball durchaus auskennt. Auch den Vereinsfußball verfolgt er gerne. "Ich bin Fan von Sporting Lissabon, die Mannschaft wurde dieses Jahr erstmals nach 19 Jahren wieder portugiesischer Meister. Das hat mich sehr gefreut." Doch noch wichtiger ist dem Familienvater momentan der VfB Eichstätt, genauer gesagt die Jugendmannschaft, in der sein Sohn spielt.

Mit ihm und seiner Frau Daniela wird er das Spiel dann am Samstag gemeinsam schauen. "Meine Frau ist da sehr fanatisch und wird Deutschland am Sofa sicher lautstark anfeuern", so Nuno lachend. Doch auch wenn nur eine der beiden Mannschaften gewinnen kann, wird es keinen Stress in der Familie deswegen geben. "Es passiert schon, dass einer den anderen mal eine Minute auf den Arm nimmt, doch am Ende lachen wir dann gemeinsam."

Sein Tipp für das Spiel am Samstag lautet - trotz Unterlegenheit in der Familie - 2:1 für Portugal. Europameister sollte, da kann Nuno seine portugiesischen Wurzeln nicht außen vor lassen, auch sein Heimatland Portugal werden, wenn es nach ihm ginge. Sollte das nicht klappen und Portugal vorzeitig ausscheiden, wird selbstverständlich gemeinsam mit seiner Familie Deutschland unterstützt. "Deutschland ist einfach eine Turniermannschaft, mit denen muss man immer rechnen."

EK