Pfaffenhofen

Quirin Schratt rückt in Stadtrat nach

10.09.2021 | Stand 15.09.2021, 3:33 Uhr
"Ich schwöre, die Rechte der Selbstverwaltung zu wahren und ihren Pflichten nachzukommen": Quirin Schratt (von links) wurde in der jüngsten Sitzung von Bürgermeister Thomas Herker (SPD) vereidigt. Er rückt in die Grünen-Fraktion nach. −Foto: Erdle

Pfaffenhofen - Als neuer Pfaffenhofener Stadtrat hat am Donnerstagabend Quirin Schratt seinen Eid auf das Grundgesetz und die bayerische Verfassung abgelegt.

Nachdem seine Vorgängerin Theresa Stumpf, wie berichtet, ihr Mandat aus beruflichen Gründen niedergelegt hatte, rückt der 45-jährige Bauingenieur als Listennachfolger für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ins Gremium nach. Quirin Schratt, Sohn der früheren Dritten Bürgermeisterin und Grünen-Vorkämpferin Monika Schratt, übernimmt auch den frei gewordenen Sitz im Planungs-, Bau- und Umweltausschuss sowie das Stadtratsreferat für Kinderspielplätze. Auf Stumpfs Platz im Kultur-, Jugend- und Sozialausschuss hingegen rückt Grünen-Stadträtin Kerstin Schnapp nach. Quirin Schratt ist verheiratet, hat zwei Kinder, und lebt mit seiner Familie in Pfaffenhofen.

mck