Hilpoltstein

Premierensieg beim Masters-Cup

Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein gewinnt erstmals den Vergleichswettkampf in Wassertrüdingen

08.01.2020 | Stand 02.12.2020, 12:14 Uhr
Das Feld von hinten aufgerollt haben die Schützen des Gaus Schwabach-Roth-Hilpoltstein beim Vergleichswettkampf in Wassertrüdingen. Entsprechend groß ist danach der Jubel. −Foto: Grillmayer

Hilpoltstein - Zum ersten Mal hat der Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein den Masters-Cup in Wassertrüdingen gewonnen.

Bei diesem Vergleichswettkampf treten jedes Jahr die Gaue Ansbach, Hesselberg, Nördlingen, Hohenlohe, Weißenburg und eben Schwabach-Roth-Hilpoltstein in den Disziplinen Luftpistole und Luftgewehr gegeneinander an.

Zu Beginn der Wettkämpfe sah es zunächst nicht danach aus, als könnte der Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein ein Wörtchen um den Gesamtsieg mitreden. Mit der Luftpistole brachte es der Hilpoltsteiner Tobias Maisel auf den vierten Rang, Stefan Wechsler wurde Zwölfter, damit lag der Gau in der Gesamtwertung zunächst auf dem letzten Platz. Doch danach konnten sich die Schützen aus der Region steigern und von Durchgang zu Durchgang immer mehr Punkte erzielen. Mit dem Luftgewehr (Damen I) schaffte es die amtierende Weltmeisterin aus Roth, Petra Schwendner, auf den dritten Platz. Auch in der Gesamtwertung belegte der Gau in dieser Klasse Rang drei. Eine überragende Leistung lieferten Daniel Karg und Manuel Wittmann in der Herrenklasse I ab. Mit den Rängen eins und zwei führten sie den Gau in dieser Wertung zum Gesamtsieg. In der Damen/Herrenklasse II-V holten Petra Schwendner und Daniela Hellein für Schwabach-Roth-Hilpoltstein den vierten Platz in der Gesamtwertung. In starker Verfassung präsentierten sich auch die Nachwuchsschützen des Gaus. Helena König wurde in der Jugendwertung Zweite, Nina Steingruber landete auf Rang fünf. Das Duo musste in dieser Wertung nur dem Gau Ansbach den Vortritt lassen. Auch bei den Junioren schafften es Jaqueline Vogel und Regina Kaiser in die obere Hälfte des Tableaus. In dieser Wertung landete nur der Schützenbezirk Hohenlohe vor dem Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein. Bei den Schülern erreichten Jakob Pfitzinger und Carolin Dorner jeweils einen Mittelfeldplatz, der dem Gau in dieser Wertung den vierten Rang brachte. Am Ende war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Gauen aus Hesselberg und Ansbach um den Gesamtsieg, das der Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein knapp gewann.

Auch in der Rangliste der Besten 12 von 84 angetretenen Schützen belegten die Schützen aus den Gau Top-Platzierungen: Den Sieg holte sich der überragende Daniel Karg. Ihm folgte auf Platz fünf Theresa Schwendner, auf Rang sechs Manuel Wittmann und auf Platz zwölf Jaqueline Vogel.

enc