Ingolstadt
"Plan B" fürs Kongresshotel

13.11.2013 | Stand 02.12.2020, 23:26 Uhr |

Ingolstadt (DK) Die Stadtratsfraktion der Grünen fordert einen „Plan B“ für das Kongresshotel.

Seit der Insolvenz des Baukonzerns Alpine sei schon wieder ein halbes Jahr vergangen, erklärt Fraktionschefin Petra Kleine. „Zeit, die man für Alternativen hätte nutzen müssen, um das Kongresszentrum sicher und städtebaulich besser voranzubringen.“ Die Grünen beantragen, „alternative Planungen für ein Kongresszentrum ohne Hotel auf dem Gießereigelände“ zu prüfen und verweisen auf eine Studie zur möglichen Nutzung des nahen Körnermagazins.