Ingolstadt

Niskanen steht im finnischen Kader

FCI-Neuzugang verpasst damit Auswärtsspiel in Köln

29.09.2020 | Stand 02.12.2020, 10:28 Uhr
Durch seine Nominierung für Finnland verpasst Offensivspieler Ilmari Niskanen das Drittliga-Spiel der Schanzer am 11. Oktober bei Viktoria Köln. −Foto: Bösl

Ingolstadt - Neuzugang Ilmari Niskanen vom FC Ingolstadt hat erneut eine Einladung für die kommenden Länderspiele der finnischen Nationalmannschaft erhalten. Der 22 Jahre alte Offensivspieler verpasst damit das Drittliga-Spiel der Schanzer am 11. Oktober bei Viktoria Köln.

Finnlands Nationaltrainer Markku Kanerva nominierte Niskanen in sein 26-köpfiges Aufgebot für das Testspiel gegen Polen (7. Oktober) sowie die Partien in der Nations League gegen Bulgarien (11. Oktober) und Irland (14. Oktober). Niskanen hatte erst Anfang September gegen Wales (0:1) sein Debüt in der finnischen Auswahl gegeben. Auch Fredrik Jensen (FC Augsburg) und Joel Pohjanpalo, Lukas Hradecky (beide Bayer Leverkusen) zählen zum Kader. Die Suomi belegen nach zwei Spieltagen in ihrer Gruppe der Liga B den zweiten Platz hinter den Walisern.

Unterdessen begrüßte der FCI am Dienstag einen prominenten Trainingsgast: Der einstige Ingolstädter Caiuby will sich bei den Ingolstädtern in Form bringen, wie der Klub mitteilte. ",Caiu' kam mit dem Wunsch auf mich zu, unter professionellen Bedingungen bei uns trainieren zu dürfen, um fit zu werden", so Sportdirektor Michael Henke. Der 32 Jahre alte Brasilianer habe "seine Verdienste hier bei den Schanzern, daher wollen wir ihn gerne unterstützen".

Caiuby ist seit seinem Aus bei Bundesligist FC Augsburg im Oktober 2019 ohne Verein. Für den FCI hatte der Offensivspieler zwischen 2011 und 2014 insgesamt 110 Partien (24 Tore/19 Vorlagen) bestritten. In Augsburg war er wegen zahlreicher Undiszipliniertheiten in Ungnade gefallen.

DK

Julian Schultz