Ingolstadt

Nachhaltigkeit im Blickpunkt

30.10.2019 | Stand 02.12.2020, 12:43 Uhr

Ingolstadt (DK) Am Freitag, 8. November, dreht sich an der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) alles um das Thema Nachhaltigkeit.

Alle Bürger der Region sind von 16 bis 20 Uhr eingeladen, gemeinsam mit Referenten und Unternehmensvertretern über Möglichkeiten zu sprechen, die Region Ingolstadt in Sachen Nachhaltigkeit weiter voranzubringen. Am Campus der THI erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm: Nach einer kurzen Kennenlernrunde um 16 Uhr in der Aula präsentieren Vertreter der Wissenschaft um 16.30 Uhr im Hörsaal E003 Ergebnisse zu den Themen nachhaltige Energieerzeugung, nachhaltige Mobilität und nachhaltige Wertschöpfungsketten.

Der Initiator der Bewegung "Gemeinwohl-Ökonomie" und Buchautor Christian Felber spricht von 17 bis 18.30 Uhr ebenfalls im Hörsaal E003 zum Thema "Ein Wirtschaftsmodell der Zukunft - Gemeinwohl-Ökonomie: Utopie oder Realität? ". Flankiert wird die Veranstaltung von einem Marktplatz in der Aula, wo Unternehmen und Wissenschaftler von 16 bis 20 Uhr ihre Strategien und Ansätze zum Thema Nachhaltigkeit präsentieren. Ebenfalls ist dort die Wanderausstellung "Ressourceneffizienz - weniger ist mehr" des Umweltpaktes Bayern zu sehen.

Die Wissenschaftstagung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Tage der Nachhaltigkeit", die vom 2. bis 9. November an verschiedenen Standorten in der Region 10 stattfindet. Sie werden im Rahmen des gemeinsamen Wissenstransfer-Projekts "Mensch in Bewegung" der Technischen Hochschule Ingolstadt und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt angeboten.

Das vollständige Programm unter www. mensch-in-bewegung. bayern.