Pfaffenhofen
MBB SG verliert knapp

08.12.2015 | Stand 02.12.2020, 20:27 Uhr |

Pfaffenhofen (aju) Der MTV Pfaffenhofen II hat in der Handball-Bezirksklasse die erste Saisonniederlage kassiert. Gegen den SSV Schrobenhausen unterlagen das Team knapp mit 21:23. Niederlagen gab es ebenfalls für Manching, Rohrbach und Scheyern.

n Bezirksklasse West, Männer: SSV Schrobenhausen - MTV Pfaffenhofen II 23:21 (13:12): Am siebten Spieltag der Saison war es soweit – der MTV Pfaffenhofen II ließ zum ersten Mal Punkte liegen. Die Niederlage war jedoch über weite Strecken der ersten Halbzeit nicht abzusehen. Pfaffenhofen war das etwas stärkere Team und führte lange Zeit. Erst kurz vor dem Pausenpfiff konnte Schrobenhausen das Geschehen drehen. Im zweiten Durchgang agierte der MTV dann zu fahrlässig, verlor im Angriff häufig den Ball und vergab zudem einige Siebenmeter. So gelang es den Pfaffenhofenern nicht mehr, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen.

MBB SG Manching - DJK Eichstätt 28:30 (13:15): Im Verfolgerduell um die Spitzenränge musste die MBB SG Manching eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Das Spiel war sehr ausgeglichen und wer am Ende als Sieger vom Platz gehen sollte, war lange Zeit nicht abzusehen. Im Angriff waren beiden Teams stets gefährlich, während sich in den Abwehrformationen immer wieder Lücken ergaben. Kurz vor dem Abpfiff hatte dann aber Eichstätt das Glück auf seiner Seite und konnte zur richtigen Zeit in Führung gehen. Diese ließen sie sich in den Schlussminuten auch nicht mehr nehmen und siegten knapp mit nur zwei Toren Unterschied.

n Bezirksklasse Mitte, Männer: DJK Rohrbach - TSV Schleißheim II 23:31 (11:16): Die DJK Rohrbach konnte gegen Schleißheim den Trend der vergangenen Spiele nicht bestätigen und war deutlich unterlegen. Bereits im ersten Durchgang zeichnete sich ab, was sich im zweiten bestätigen sollte: Die gesamte Mannschaftsleistung stimmte an diesem Tag einfach nicht. Obwohl die DJK in Bestbesetzung antrat, lag sie zur Pause bereits mit fünf Toren zurück. In der zweiten Hälfte konnte Schleißheim dann die Führung kontinuierlich ausbauen und einen ungefährdeten Sieg einfahren.

HF Scheyern - SG Moosburg II 26:29 (14:14): Die Handballfüchse standen gegen SG Moosburg II vor einer wahren Herkulesaufgabe, war doch der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer zu Gast. Doch Scheyern ließ sich von der Tabellenkonstellation überhaupt nicht beeindrucken und machte von Beginn an ein gutes Spiel. Nach 15 Minuten führten die Gastgeber nicht unverdient mit 9:4. Bis zur Pause wurde Moosburg dann aber immer stärker und konnte ausgleichen. Auch den zweiten Durchgang hielt Scheyern lange Zeit offen. Erst kurz vor Schluss verloren die Handballfüchse etwas den Faden und mussten sich am Ende überraschend knapp geschlagen geben. „Wir sind stolz, gegen diesen Gegner eine solche Leistung abgerufen zu haben“, sagte Scheyerns Trainer Christian Missy.