Neuburg

Max Sperl ist Spitze

Hattrick beim Silvesterlauf mit 600 Startern

01.01.2018 | Stand 02.12.2020, 17:00 Uhr

Neuburg (r) Über 600 Sportbegeisterte wechselten beim Neuburger Silvesterlauf bewegt ins neues Jahr 2018. Bei milden 15 Grad und schönstem Föhnwetter starteten Teilnehmer von 9 bis 77 Jahren beim TSV Neuburg im Englischen Garten.

Maximilian Sperl vom SC Delphin Ingolstadt schaffte den Hattrick und gewann den Silvesterlauf zum dritten Mal hintereinander. Der 23-jährige Athlet setzte sich vom Start weg an die Spitze und war nicht mehr einzuholen. "Meine Form war heute nicht hundertprozentig", meinte Max Sperl nach kurzem Ausschnaufen im Ziel. Dass er den Streckenrekord um zehn Sekunden verfehlte, schmälerte seine Leistung nicht im geringsten, denn die Zeit von 18:14 Minuten war erstklassig für die Sechs-Kilometer-Strecke durch den Auwald und über die Altstadt zurück zum TSV-Gelände. Sebastian Mahr lief mit 19:14 Minuten als Zweiter durchs Ziel, Lokalmatador Pirmin Frey wurde Dritter mit 19:52 Minuten. Schnellste Frau war Anabel Knoll vom SC Delphin Ingolstadt mit 21:38 Minuten.

Neuburgs Oberbürgermeister Bernhard beschränkte sich heuer auf den Startschuss, Roland Gaßner (34:52) und Alois Rauscher (37:20) hielten die Fahne der Lokalpolitiker hoch.