Pfaffenhofen
Manching gewinnt

01.03.2016 | Stand 02.12.2020, 20:08 Uhr |

Pfaffenhofen (aju) Die MBB SG Manching war in der Handball Bezirksklasse auswärts beim ASV Dachau IV erfolgreich. Hohe Niederlagen kassierten dagegen die Teams aus Rohrbach und Scheyern. Auch die Damen der Manchinger Reserve hatten keine Chance.

n Bezirksklasse West, Männer: ASV Dachau IV - MBB SG Manching 26:31 (14:16): Die MBB SG Manching war auswärts zu Gast beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer aus Dachau. Entsprechend schwer war die Aufgabe für das Team von Trainer Andreas Mayer. Die MBB SG ließ sich aber von Beginn an nicht von der Tabellensituation beeindrucken und machte ein starkes Spiel. Immer wieder wurden die Gastgeber mit schönen Angriffen unter Druck gesetzt, sodass der MBB SG am Ende tatsächlich die kleine Sensation gelungen ist.

n Bezirksklasse Mitte, Männer: ASV Dachau III - HF Scheyern 37:18 (17:6): Scheyern hatte mit der Auswärtspartie beim Tabellenführer Dachau eine ganz schwere Aufgabe vor der Brust. "Dachau war uns einfach spielerisch und körperlich überlegen", resümierte Scheyerns Spielertrainer Christian Missy. Zwar zeigten die Handballfüchse immer wieder gute Ansätze, wirklich gefährlich konnten sie den Dachauern aber nie werden.

HSG Freising-Neufahrn - DJK Rohrbach 40:26 (22:13): Durch den Sieg im Hinspiel rechnete sich die DJK Rohrbach im Spiel bei der HSG Freising-Neufahrn durchaus Chancen auf etwas Zählbares aus. Dass sich diese Hoffnung nicht erfüllen würde, war aber dann relativ bald klar. Rohrbach war nicht in der Lage, sein Spiel aufs Feld zu bringen und konnte mit den stark spielenden Gästen nicht mithalten.

n Bezirksklasse West, Frauen: TSV Taufkirchen/Vils - MBB SG Manching II 32:6 (15:2): Manching trat die Partie in Taufkirchen mit nur acht Spielerinnen an. Deshalb war Trainer Dieter Rogalski gezwungen zu improvisieren. Entsprechend strahlten die Gäste auch kaum Torgefahr aus. Taufkirchen konnte fast doppelt so viele Spielerinnen aufbieten wie Manching und war dadurch natürlich konditionell haushoch überlegen. Für Manching gilt es nun, die Partie möglichst schnell abzuhaken.