Geisenfeld

In närrischen Händen

Bürgermeister Staudter übergibt symbolische Rathausschlüssel an Geisenfelder Faschingshoheiten

07.01.2020 | Stand 02.12.2020, 12:15 Uhr
  −Foto: A. Ermert

Geisenfeld - Die drei Geisenfelder Bürgermeister können den anstehenden Fasching in vollen Zügen genießen, denn am Dreikönigstag übergab Bürgermeister Christian Staudter symbolisch den Rathausschlüssel an die GFG-Hoheiten Veronika I.

und Michael III. sowie das Prinzenpaar Valentina I. und Moritz I. von der TV-Kindergarde. An der Spitze ihres Gefolges bedankten sich diese mit einem dreifach-kräftigen "Geisenfeld Helau" - und vergaben zahlreiche Orden an etliche Untertanen, die zu diesem ersten närrischen Termin im neuen Jahr erschienen sind.

Ihr 20-jähriges Bestehen feiert die Geisenfelder Kindergarde heuer - unter anderem mit drei Auftritten in Berlin, wofür Staudter extra einen Zuschuss in Aussicht stellte. Dass sie sich diesen bestimmt verdienen und sie Geisenfeld bestens repräsentieren werden, zeigten sie mit einem gekonnten Auftritt voller jugendlichem Schwung. Die große GFG-Showgarde stand den Kleinen da natürlich nicht nach. Mit viel Esprit heizte sie dem Publikum in der gut gefüllten Anton-Wolf-Halle kräftig ein.

Der "entmachtete" Bürgermeister freute sich über die vielen Besucher und das kunterbunte Treiben in der Halle. Staudter hatte viele Mitbringsel dabei, und seine Stellvertreter Alfons Gigl und Erich Erl standen ihm charmant als Rosenkavaliere zur Seite.

Die beiden Lieblichkeiten Valentina I. und Veronika I. mit ihren Prinzen Moritz I. und Michael III. strahlten um die Wette und schwebten über die Tanzfläche, eine Augenweide für die Zuschauer. Beide Paare werden in den kommenden Faschingswochen noch viele Bewunderer bezaubern.

era