Kinding

ICE in Kinding evakuiert

24.01.2020 | Stand 02.12.2020, 12:07 Uhr
Der gestrandete ICE am Bahnhof in Kinding. −Foto: Reiß

Kinding - Wegen Rauchentwicklung ist ein ICE der Deutschen Bahn am Freitag gegen 20.30 Uhr im Bahnhof Kinding an der ICE-Strecke Ingolstadt-Nürnberg evakuiert worden.

Nach Angaben eines Bahnsprechers konnten alle Passagiere den Zug verlassen. Ursache für die Rauchentwicklung in dem Zug von München nach Dortmund sei ein Defekt in einem Schaltschrank gewesen.

Nach Angaben der Bahn wurden Fern- und Regionalzüge über Treuchtlingen und Augsburg umgeleitet. Zudem gab es einen Busersatzverkehr.

Die gestrandeten Passagiere konnten ihre Fahrt später in einem anderen ICE fortsetzen. Gegen 22.15 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben.