Eichstätt

Fred muss noch gutes Benehmen lernen

Der junge Brunolino braucht einen Artgenossen

24.04.2014 | Stand 02.12.2020, 22:47 Uhr

Munterer Junghund: Brunolino.

Eichstätt (DK) Zwei Hunde stellt der Tierschutzverein Eichstätt vor: Brunolino ist jetzt elf Monate alt und ein sehr munterer, neugieriger Junghund. Er ist sehr anhänglich und verschmust, verschleppt auch gerne mal alles, was er so findet.

Brunolino ist komplett geimpft, entwurmt, kastriert und gechipt. Er wird nur zu erfahrenen Tierhaltern gegeben, die sehr viel Zeit und Verständnis mit einer Portion Konsequenz für ihn haben und ihm genügend Auslauf ermöglichen können.

Brunolino wird ausschließlich als Zweithund vermittelt. Als Einzelhund ist er nämlich sehr schnell unterfordert und fühlt sich dann nicht wohl. Er braucht einen Artgenossen, an den er sich halten kann und der ihm dann auch zeigt, wo es lang geht. Wer sich für Brunolino interessiert, kann sich bei der Pflegestelle Simone Meier, Telefon (0 84 24) 88 41 02, melden.

Ebenso bei Simone Meier befindet sich Fred, ein kleiner vierjähriger Epagneul Breton Rüde. Er ist sehr neugierig, wenn er erst mal Vertrauen gefasst hat, sehr anhänglich, lieb und aufgeschlossen.

Fred ist bereits kastriert, gechipt und geimpft. Für Fred sucht der Tierschutzverein ein zuverlässiges und geduldiges Zuhause, denn er muss noch viel lernen, zum Beispiel, wie man sich als Hund zu benehmen hat und wie man an der Leine geht. Dafür ist er aber kein Kläffer und sehr verträglich. Er hat mit Artgenossen überhaupt keine Probleme, möchte aber lieber keine Katze als Mitbewohner.