Langenmosen

Erste Hilfe beim Kind

CSU Langenmosen organisierte Schulung

22.02.2018 | Stand 02.12.2020, 16:47 Uhr

Langenmosen (kx) Wie kann man helfen wenn ein Kind sich verschluckt hat? Was kann man tun, wenn sich ein Kind verbrannt hat? Was kann man tun, wenn das Kind eine Zecke hat? Diese und weitere Fragen wurden beim Kurs "Erste Hilfe am Kind" der örtlichen CSU in Langenmosen beantwortet.

Christian Schels vom CSU-Ortsverband hatte den Kurs mit Unterstützung der AOK Bayern organisiert.

Lehrgangsleiter Benjamin Haas vom Verein Soziale Sanitäter Ingolstadt ist langjähriger Rettungssanitäter und konnte deshalb anhand praxisorientierter Beispiele und Erfahrungen den 20 Teilnehmern einige Situationen aus dem Rettungsdienst näherbringen. Auch praktisch wurde trainiert: zum Beispiel die Erstversorgung der Haut und die Reanimation von Kindern. Die Teilnehmer bekamen eine Ausbildungsbescheinigung, einen Elternratgeber zur Unfallverhütung im Kindesalter und weitere interessante Informationen.

Eine Teilnehmerin meinte: "Ich hoffe zwar, dass nichts passiert, aber wenn doch, dann ist man zumindest vorbereitet und braucht sich später keine Vorwürfe zu machen." Christian Schels Resumee: "Der Kurs war klasse, und die Nachfrage war so riesengroß, so dass am 17. März ein weiterer Kurs stattfindet."